Donau-Universität Krems

Erfahrung aus 19 Jahren Entwicklungszusammenarbeit und Katastrophenhilfe (UNO, Malteser, Caritas ...).

Sein Erfahrungsbogen spannt sich vom direkten Kontakt mit Flüchtlingen bis zum Management von Programmen zur Arbeitsbekämpfung. Migration in all ihren Facetten war dabei ein immer prominenter werdender Faktor.

Als Mitglied der Migration and Development Task Force der Caritas Europa und Leiter großer Netzwerkprojekte war Friedrich Altenburg federführend in der Verschränkung dieser beiden Arbeitsfelder tätig.

Migration und Gesundheit. Bei omninum hat Friedrich Altenburg gemeinsam mit Gudrun Biffl das Buch "Migration and Health in Nowhereland - Access of Undocumented Migrants to Work and Health Care in Europe" herausgegeben.

Foto: Donau-Universität Krems